zum IMPRESSUM
GESPRÄCHSABENDE IN DORNBIRN
in Anlehnung an die Veranstaltungreihe der WfGW
als
IMPROVISATIONEN ZUR ANTHROPOSOPHIE HEUTE
 
Höchsterstraße 30 © 2016 by DMGG
2 0 1 8
jeweils von 19h3+ bis 21h3+
in der Höchsterstraße 30
FR, 27. April
Aus dem Verborgenen
Die vier Entäusserungsschritte der Welt
In unsrer physischen Werkwelt, wie Rudolf Steiner sie nennt, lebt nur noch die Erinnerung an ein göttliches Wirken. Was sich aus eigenschaftslosen Emanationen als Schöpfung offenbart hatte, wurde mannigfaltig stufenweise zur Welt ausgeformt. Diese ist schliesslich zur Sinnlichkeit geronnen, in die der Mensch allmählich erwacht ist. Je inniger er diese seine Welt liebt, desto freier lernt er aus ihr heraus eine neue schaffen.
 
FR, 25. Mai
Vom Viergetier
Die Komplexität menschlicher Inkarnation
 
 
FR, 22. Juni
Aktuelles Wunschthema
wird am 25.Mai gemeinsam festgelegt
 
 
Warten auf Publikum © 2017 by DMGG